Neuigkeiten 7P8D

Hinterlasse einen Kommentar

Zwischenzeitlich hat sich Einiges ereignet:

Leider mussten wir erfahren dass unsere Unterkunft zum ursprünglich gewählten Zeitpunkt wegen einer Großveranstaltung nicht zur Verfügung stehen wird. Die Festlegung eines Alternativtermins hat ein wenig gedauert aber nun ist es fix:

Wir sind nun vom 23.11. bis zum 2.12.2012  aus Lesotho qrv. Als besonderes Highlight werden wir natürlich auch im CQ WW CW unter 7P8D vertreten sein.

Unsere Seiten http://www.zs2dl.co.za/7P8D.html werden in Kürze aktualisiert sein und auch noch entsprechend ausgebaut.

Advertisements

„Tnx for being DX“

Hinterlasse einen Kommentar

so stand  es handschriftlich auf einer QSL-Karte für 6V7Z zu lesen, die kürzlich per Post bei mir eintrudelte. Vielen Dank für Deine Zeilen James (WA3HIC), eine derart nette Geste tröstet mich über die Dinge hinweg, die momentan in Umfeld  von HK0NA und  VP6T und diversen anderen  auf den Bändern lautstark zu hören sind.

Es ist schlimm: In jedem Dxpeditionsbericht wird auf die allseits bekannten „Do’s und Dont’s“ hingewiesen, ebenso auf qrz.com. Jede Menge Commitments zu irgendwelchen DX-Guidelines und trotzdem wird das Chaos auf den Bändern immer grösser. In früheren Jahren war ich noch stolz auf die exzellente und blitzschnelle  Betriebsabwicklung in cw, mittlerweile bin ich froh dass nur noch wenige verstehen können was auf den Hörfrequenzen der Dxpeditionen stündlich so abgeht.

Um ehrlich zu sein: Ich halte eine Verbesserung der momentanen Sitten und Gebräuche für sehr unwahrscheinlich. Die Zeiten haben sich geändert, Fairness und Zusammengehörigkeitsgefühl werden von der Ellenbogenmentalität des Zeitgeistes verdrängt. Derzeit werden ja diverse Mittel diskutiert um wieder etwas mehr Ruhe ins Pileup zu bringen, auf den seiten von HK0NA ist dazu Einiges zu lesen was sicher sinnvoll ist. Auch die Diskussion über den Einsatz von Filtern in den weltweiten DX-Clustern flammt jetzt wieder auf; man darf gespannt sein ob all diese Bemühungen letzendlich von Erfolg gekrönt sind.

Ich weiß, es ist paradox aber trotz allem bin ich derzeit mitten in der Planung für einen weiteren Besuch Afrikas: Wenn alles klappt werde ich als Mitglied einer internationalen Gruppe noch in diesem Jahr als 7P8D aus Lesotho zu hören sein. Und ja, ich bin dem DX-Bazillus verfallen,  freue mich sehr darauf und kann es kaum erwarten bis es endlich losgeht.

Klar weiß ich, dass es wieder einige laute, unerfreuliche Dinge zu hören geben wird die man besser ausblendet. Die Karte von James zeigt aber auch, dass auch „die Guten“, „die Anderen“, die OM’s noch lange nicht ausgestorben sind und das gibt Hoffnung …

Elecraft KX-3, ich hab’s getan …

1 Kommentar

In den letzten Tagen des alten Jahres wurde ich von einer Mail aus den Staaten überrascht, mit der ich eigentlich erst im Frühjahr 2012 gerechnet hätte: Der KX-3 kann ab sofort bestellt werden, die Auslieferung beginnt im Februar 2012.

Das Feedback  der Community war durchaus verhalten; so ganz ohne Fieldtest trauen sich die meisten doch nicht an das gute Stück, erst Mal abwarten was die Anderen sagen. Nachdem ich beim K2, beim K3 und auch beim P3 erleben durfte dass man auch nach dem Kauf nicht alleingelassen wird bin ich bereit hier die Katze im Sack zu erwerben: Wenn alles klappt wird mich der Kleine bereits im Frühjahr bei den ersten SOTA-Aktivierungen des neuen Jahres begleiten. 

Ich habe den KX-3 mit dem Dual Passband Roofingfilter, dem integrierten Tuner und dem integrierten NiMh-Lader geordert.

Ich denke mal, dass dieses Gerät in vielerlei Hinsicht Maßstäbe setzen wird und kann es natürlich kaum noch erwarten 😉

DJ3CQ jetzt auch in Google+

Hinterlasse einen Kommentar

Eigentlich stehe ich dem Thema soziale Netze sehr skeptisch gegenüber; die bisherigen Ansätze hatten aus meiner Sicht zu viele Haken und Ösen. Twittern war mir zu trivial, Facebook zu unheimlich.  Der Google-Ansatz sieht zumindest auf dem Papier so aus als hätte man aus der Vergangenheit gelernt; schaun wir mal was daraus wird.

 

DL4MAQ qrt

Hinterlasse einen Kommentar

Ich habs getan: 30 Jahre habe ich mich insgeheim darüber geärgert, in aller Stille  gegrübelt, immer wieder schlussendlich verworfen und jetzt plötzlich (und zum stolzen Preis von € 70.-) doch noch durchgezogen:

DL4MAQ ist qrt, mein Rufzeichen lautet  jetzt DJ3CQ

Was war ich 1980 stolz darauf endlich die grosse Lizenz in Händen zu halten. Die Freude war nur leicht getrübt durch die Tatsache, dass ich 4 Wochen zu spät war um eines der, damals allmählich zur Neige gehenden „normalen“ Calls zu bekommen. Das harte CW-Lernen hat dann ja dazu geführt dass ich alle Mikrofone aus dem Shack verbannt hatte und auf dem 40m-Band YU’s und UA’s solange mit meiner holperigen Betriebstechnik nervte bis ich endlich auch ein Telegrafist war. Die ersten Jahre waren nicht lustig, kaum jemand verstand dass es Stationen mit „langem“ Suffix überhaupt gab. Allmählich aber sprach es sich rum und so ging es dann eine lange, lange Zeit… Mit meinem Einstieg in die Contesterei vor ein paar Jahren wurde die Situation unerträglich, permanent habe ich „qq“ statt „maq“ quittiert bekommen, nur schlampig gegeben oder doch verhört? Zeitraubende Korrekturen, Rückfragen, im CQ WW 2009 beispielsweise hatte ich im Fehlerprotokoll 12 OM’s, die „qq“ statt „maq“ im Log hatten und das bei einer Gesamtqsozahl von 403 Verbindungen! Früher hätte man gesagt ich gebe mit dem linken Fuß aber selbst diese Fehlerquelle kann man mittlerweile (zumindest im Contest) ausschliessen.

Ich habe mal nachgegoogelt, mein Vorgänger Karl war bei den symbadischen Contestern des OV’s  A24 und ist im Jahre 2008 leider verstorben. Ich denke mal es ist in seinem Sinne dass ich seinem alten Call in den nächsten Jahren noch etwas „Bewegung“ in cw  verschaffe 😉

Die Lizenzurkunde habe ich noch nicht in Händen, bei der Rufzeichenabfrage kann man mich aber schon sehen und DL4MAQ ist bereits wieder frei … Ob dieses Call wohl nochmals vergeben wird, ich kann’s mir in unserer momentanen AFU-Situation kaum vorstellen?

Newer Entries