Wie so oft begann alles mit einer Mail, die mich im aktuellen Fall via Reflektor eines im Westen der Republik ansässigen und weltweit bekannten Contestclubs erreichte. Eine kleine Gruppe aufrechter Telegrafisten plant die Teilnahme am WAE CW 2014 aus dem asiatischen Teil der Türkei und sucht noch ambitionierte Teilnehmer.

Der Tag im Office hatte bereits mittelmäßig begonnen und sich danach auch nicht sonderlich zu meinen Gunsten entwickeln können; diese Mail  jedoch hatte das Potential zur „Mail des Tages“. Solche Chancen muss man nutzen, bereits wenige Minuten später war meine Antwort auf dem Weg und ein längeres abendliches Telefonat zeigte schnell Übereinstimmung im Wesentlichen, der Topf passte unter den Deckel  🙂

Zur Verfügung steht uns eine Clubstation in Trabzon; einer Hafenstadt am schwarzen Meer  im Nordosten der Türkei. Die sehr leistungsfähigen  Antennen stehen auf einer Anhöhe hinter der Stadt mit direktem Blick und idealem Takeoff übers Meer in Richtung Europa.

Mittlerweile sind die Flüge bereits gebucht, sowohl die Flugdauer (mit Stoppover in Istanbul)  als auch der Ticketpreis liegen im erträglichen Rahmen, besonders amateurfunkfreundlich ist übrigens die Freigepäckgrenze von 32 kg. Wir werden am Abend des Donnerstag  vor dem Contest dort aufschlagen und am folgenden Dienstag wieder in Richtung Heimat aufbrechen.

Die Personalplanung ist noch nicht abgeschlossen, das Kernteam bilden im Moment Erhard (DL5JQ) und ich. Ein besonderes Highlight wäre die Teilnahme von Roger (ZS6RJ); er kommt gerne, hat allerdings noch einen Paralleltermin, der zu zeitlichen Problemen führen könnte; man wird sehen wie es weitergeht.

Ich freue mich auf alle Fälle schon auf einen flotten Contest aus einer interessanten Gegend mit dem Vorteil, auf der guten Seite der QTC’s sitzen zu können 🙂

Advertisements