Am späten Abend erreichte mich Gestern noch eine technische Info zur Antennenfrage. Folgendes steht uns zur Verfügung:

  • 160m: Vertikal und 4 Beverages (W bzw. JA jeweils Long/Shortpath)
  • 80m: 2-Ele Yagi in 40m Höhe, zusätzlich Vertikal und die Beverages
  • 40m: 3-Ele-Monobander in 20m
  • 20m: 5-Ele Monobander in 30m
  • 15m: 5-Ele Monobander in 15m
  • 10m: 7-Ele Monobander in 20m

Ein Kran namens „Big Lift“ (Ausleger 40m) steht uns übers Wochenende zur Verfügung um Nachts den 80m-Beam zu halten und zu drehen.

der 20m-Beam wir montiert

Wenn das alles so klappt dann ist das die bei weitem leistungsfähigste Station an der ich in meiner Amateurfunkkarriere je gearbeitet habe. Ein wenig aufgeregt bin ich schon,,, 🙂

Advertisements